Perfekter Körper?

Philosophische Frage aus dem BIO-Unterricht:
Ein Mensch hat verschiedene Aufgaben bzw. Probleme zu lösen. Haben wir den perfekt abgestimmten Körper, um jene Probleme zu lösen?

Die Frage wurde von Peter geowned (Antwort ist das Stichwort Mutation)

Trackback

4 comments until now

  1. Ist eine sehr unkonkrete Frage… Welche Aufgaben und Probleme? Wobei ich bei Aufgaben und Problemen lösen mehr an die Denkarbeit denke als an die Körperliche arbeit, vor allem beim Menschen. Wir Menschen brauchen garkeinen perfekten Körper, wobei ich mit Körper jetzt das Gehirn ausschließe, dass wir natürlich dann schon brauchen. Noch dazu ist unser Körper ja auch anpassungsfähig: Leute die viel Schwimmen entwickeln genau die perfekten Muskelgruppen für genau diesen Sport…

  2. MeisterLuk @ 2008-11-06 07:11

    Naja… eigentlich ist es komplett egal, ob physische oder geistige Arbeit gemeint ist…

    Vor Jahrmillionen mussten wir perfekt hören können und waren Jäger, die der Beute hinterher sind. Umgekehrt wurden wir auch gejagt. Da gibt es so geniale Systeme wie den Überlebenswille (ein erwachsener verletzter Mensch mit Kind wird wesentlich schwerer sterben als ein alter Gebrächlicher; natürlich wenn die Verletzungen nur dementsprechend sind). Genauso mussten wir uns schnell bewegen und unser Bewegungsapparat musste perfekt darauf abgestimmt werden, damit uns nicht die Füße beim Laufen im Weg sind, sondern uns eher helfen. Das mit der Muskelbildung ist natürlich auch ein super System, damit wir uns anpassen können.

    Heute verrichtet man natürlich mehr geistige Arbeit. Ob die Natur hierfür gerade uns die perfekten Voraussetzungen gegeben hat oder wir doch jede Menge Blockaden haben und gescheider sein könnten, ist natürlich mehrfach philosophisch zu hinterfragen.

    Wenn du nur an die uralten Zeiten denkst: Essen, Schlafen, Jagen, Lieben, … das wir anpassungsfähig sind, bezweifle ich nicht, aber von Geburt an: Haben wir den perfekt abgestimmten Körper oder haben wir doch bei der Entwicklung zum Menschen viele Ideen hinzugefügt/weggenommen bekommen und ist damit unser Körper ein Chaos, welches noch eine große Änderung in der Zukunft vor sich hat? Philosophische Frage ohne Antwort…

    PS: Könnte ein Beispiel sein: Wenn man an der These festhält, dass der Wurmfortsatz keine Funktion hat, sondern nur Krankheiten/Entzündungen auslöst, kann man meinen, dass er überflüssig ist, wir uns noch nicht angepasst haben und damit nicht den perfekten Körper haben ;-)

  3. Ich glaub das Evolution nur wirkt wenn uns wirklich die komplette Vernichtung der Menschheit droht, durch z.B. eine globale Naturkatastrophe. Wo dann bestimmte Menschen mit einer speziellen Mutation leichter Überleben können und sich ihre Chance auf Fortpflanzung mit einem Menschen mit gleicher Mutation steigt, wobei dann diese Mutation in der nächsten Generation wahrscheinlich bestehen bleibt.

    @Perfekter Körper: Da muss man immer fragen: Wofür perfekt? Denn fürs 100m tiefe Tauchen (ohne Hilfsmittel) im Meer sind wir nicht so perfekt, da können wir mit der Steppe schon mehr anfangen… oder heißt perfekt das wir nicht Aussterben? oder das wir als Weltbevölkerung mehr werden?

  4. MeisterLuk @ 2008-11-06 19:05

    @peter: Guter Ansatz von dir ;-)

    Also das mit den Mutationen ist tatsächlich so und derjenige überlebt, der sich am perfektesten anpasst.

    Bezüglich perfekt ist wirklich die Frage für was perfekt. Naja, 100m Tieftauchen ist keine Aufgabe, die der Durchschnittsmensch jeden Tag macht. Aber tatsächlich macht der eine Arbeiter mehr physische Arbeit als der andere. Deshalb ist eine einheitliche Aussage zu treffen unmöglich.

    Ich komme zu dem Fazit, dass man die Dynamik der menschlichen Körper nicht unterschätzen sollte und deshalb ist der Begriff “perfekt abgestimmt” nicht wirklich aussagekräftig :-)