Linus Torvalds on git

favorite quotes:

“Some of you probably already heard of Linus Torvalds. Those that haven’t, are the people that have macintosh on their laps” (00:00:06)

“A version control system which is expressively designed to make you feel less intelligent than you thought you were” (00:00:17)

“Credits… because Linus like to make people think he’s humble” (00:02:22)

“We don’t know a hundred people. We have 5, 7, 10 close personal friends. Well … we are geeks. So we have 2” (00:31:14)

“How fast do you think that is? I don’t think you can measure it. Well… you could. If you use Windows you can probably measure it” (00:53:10)

via Google Tech Talk

Linus Torvalds on git

Medienwechsel

Zum ersten Mal bemerke ich eine langsamen Wechsel in unserer Schule. Nicht nur für alteingesessene Technikfans ist das Internet interessant, sondern langsam wird es immer mehr von Leuten zur Informationssuche genutzt. Toja hat den Rosenball am BRGblog angekündigt und ich schrieb auch zwei Beiträge. Bei google:Rosenball 09 BRG Viktring sind wir deshalb ziemlich weit oben. Aufgrund dessen hat den Blog ein Schüler gefunden und auch ein Professor hat meinen Artikel mit Photo gefunden. Vor 1-2 Jahren kam ich mir mit meiner Arbeit vor wie bei in einer Untergrundorganisation.

Der Lehrer ist übrigens der zweite, der den BRGblog selbstständig entdeckt hat. Der erste Lehrer hat ihn nach einem dreiviertel Jahr entdeckt… bei der Suche nach Informationen zum FCE

Medienwechsel

Jazzgruppe oder Schulchor

Ab der 1. Klasse könnt ihr in einer Jazz-Gruppe mitspielen oder im Schulchor mitsingen

Nicht immer ganz wahr, was man so auf Webseiten findet ^^

PS: Eine Lehrer empfahl mir trotzdem mein Maturafach mündlich zu nehmen, da es auf der Webseite so notiert ist (ein weiterer Fehler auf der Seite). Seiner Meinung nach könnte ich es verlangen. Ob man damit in der Schule und im Landesschulrat durchkommt? Ist der Inhalt einer Schulhomepage bereits so relevant, dass er vor Gericht gewertet wird?

via brg-viktring.at

Jazzgruppe oder Schulchor

FF-Addon LeetKey

In meinem Spezialthema spreche ich die Benutzerfreundlichkeit von Kryptotools an. Die meisten E-mails laufen ohne Verschlüsselung übers Netz. Dabei gibt es mehrere Schnittstellen, wo man ansetzen könnte. Der Mailserver, die serverseitige Programmiersprache, der Client oder der Benutzer selbst. Das Firefox-Addon Leetkey benutzt die Client-Variante und ermöglicht einen einfachen Umgang.

LeetKey gibt es auf der Firefox-Addons-Seite zum Herunterladen. Nach der Installation ist Firefox neu zu starten und rechts unten findet man in der Leiste ein Zeichen 1337. Bei einem Doppelklick kommt man zu den Einstellungen. Oben kann man drei verschiedene Farbanzeigen für den Editor auswählen. Manuell kann man auch Werte eintragen, allerdings hat er bei mir die entsprechende Farbe nicht angenommen (vergesse nicht nach “Apply” den Firefox neu zu starten). In den Einstellungen kann man folgend jeder Verschlüsselung (für die direkte Kodierung bei der Tastatureingabe) einen Shortcut (Tastenkürzel) zuweisen. Bei der nächsten Einstellung ist ein Text anzugeben, der bei Aktivierung von “Type Text Loop” ständig den selben Text (statt des eingegebenen) schreibt. In der letzten und vorvorletzten Konfiguration kann man testen welche Zeichen Leetspeak und ASCII-Art ergeben. In einem Editormodus (bzw. Typing mode) kann man eingegebe Buchstaben direkt verschlüsseln. Das Textfeld nimmt ein andere Farbe an und das Symbol in der Leiste verändert sich.

Aber was das AddOn ausmacht, ist die einfache Verschlüsselung (Text markieren, rechte Maustaste, LeetKey, Text Transformers, Verschlüsselung auswählen). Unterstützt wird Kodierung wie Dekodierung von L337, ROT13, BASE64, HEX, URL, BIN, DES, AES, Morse code, DVORAK Tastaturlayout und Groß-/Kleinschreibung. Das AddOn ist auch für Thunderbird verfügbar.

Und vergesse nicht ROT13 doppelt zu verwenden. Die einfache Version wurde schon geknackt

FF-Addon LeetKey

Google Fehler, der Zweite – oder doch nicht

Nach dem this-site-may-harm-your-computer-Fehler, fiel mir heute ein weiterer auf. Ursprünglich bin ich bei einer anderen Suchanfrage drauf gestoßen und auch jetzt tritt er noch auf.

google fehler #2
Seite 1 von 10

google fehler #2
Seite 4 von 7

google fehler #2
Seite 5 von 5

Wenn man durch die Seiten blättert (mit “Weiter”), schrumpft die Seitenanzahl.

Update: Siehe Frederic’s Kommentar
Update2: Google hat dazu Stellung genommen

Google Fehler, der Zweite – oder doch nicht