Rettungssanitöter

Lukas Prokop RS

Heute habe ich die RS-Prüfung bestanden und ich darf mich jetzt laut SanG 2 Jahre “Rettungssanitäter” nennen. 3/8 haben es nicht geschafft und müssen nochmals antreten. Bin jetzt endgültig in Klagenfurt stationiert und darf noch 7 Monate meinen Zivildienst beim Roten Kreuz ableisten. Wer 144 wählt, könnte also mich zu Gesicht bekommen 🙂

Rettungssanitöter

Untot

Faktum: In der Lehrmeinung werden die sicheren und unsicheren Todeszeichen aufgezählt. Es wird definiert, dass “die Entscheidung über den Abbruch einer Reanimation nur vom Arzt zu treffen ist”. Genauso muss schnellstmöglich mit der Reanimation begonnen werden, wenn keine Vitalfunktionen (Bewusstsein, Atmung, Kreislauf) mehr festgestellt werden können.

Frage: Muss ich einen – vor 3 Tagen verstorbenen – Herzinfarktpatienten wiederbeleben?

IMHO Ja. Laut Lehrmeinung zumindest.

Update: Siehe Peters Kommentar.

Untot

proj jaun

Die Jauntaler

proj jaun: diejauntaler.at

Wie angekündigt, ist jetzt proj jaun auch fertig und basiert technisch auf proj steph. Aber es gab doch einige Anpassungen und der Aufwand war letztendlich mindestens gleich groß wie bei proj steph. Gerade bei Graphiken (siehe proj gimp_tut) gab es einiges zu machen. Aber die Arbeitsweise war wieder gleich: Gesagt, getan. In Sachen Design und Gestaltung habe ich nicht viel zu sagen gehabt. Aber zum Programmieren war ja doch ein recht großer Haufen und deshalb bin ich jetzt froh, dass es fertig ist. Sobald auch proj therapy (endlich) fertig ist, wird es Zeit für die neuen Projekte und wieder ein verbessertes Projektmanagement.

Sehr bedauerlich bei solchen Projekten finde ich immer, dass sich Web 2.0 bei vielen noch nicht durchgesetzt hat und die wenigsten Nicht-Techies bereit sind regelmäßig zu schreiben/bloggen und klare Vorstellung von solchen Elementen haben. Sehr viele Durchschnittsmenschen sehen noch die einzelnen statischen Seiten, die verlinkt werden. Im Web 2.0 ist mehr drin. TODO: Kunden Web-2.0-Philosophie näher bringen.

proj jaun

Buchtipp: “RSS und Atom – kurz & gut”


RSS und Atom

Titel: “RSS und Atom – kurz & gut”
Autor: Jörg Kantel
Seiten: 83
Kapitel: 5
ISBN: 978-3-89721-527-6
Verlag: O’Reilly
Erschienen: 2007 (1. Ausgabe)
Notizzettel: RSS und Atom

Ein recht nettes Buch. Es werden keine Aufgabenstellungen (welche Ziele verfolgen Syndication-Formate?) erklärt, aber einige Beispieldateien hergezeigt. Sehr schön beleuchtet wird der Unterschied zwischen den Versionen 0.92, 1.0 und 2.0 von RSS. Am Ende findet man eine Elementereferenz. Die vorgestellte Software für verschiedene Programmiersprachen ist natürlich nicht mehr ganz up-to-date. Das große Minus bekommt dieses Buch für die zahlreich fehlerhaften Codebeispiele, die (scheinbar) voller Tippfehler sind. Ansonsten eignet sich das Buch für jeden, der zwar die Aufgaben und Ziele der Formate kennt, aber die Elementestruktur kennen lernen will. In ein paar wenig Stunden hat man / hatte ich das Buch vollständig durch.

Buchtipp: “RSS und Atom – kurz & gut”

proj gimp_tut

Für proj jaun benötigte ich einen kleinen Effekt rund um die Konturen von Personen. Mit jQuery habe ich die Vorgangsweise dokumentiert, damit ich mir sie in Zukunft auch noch merke. Ursprünglich wollte ich es zu einem kleinen Framework ausbauen, damit jeder Programmierer selbst die Datei anpassen kann und selbst einfach Präsentationen machen kann, aber in der Tat fehlt mir gerade ein bisschen die Zeit / Motivation. Bevor die Datei verstaubt, release ich sie mitsamt der ToDo-Liste.

proj gimp_tut beta “presenter”

GIMP-Aufgabenstellung
Füge einen weißen Rand rund um Personen hinzu, der an den Personenkonturen ganz weiß ist und nach außen hin transparent wird.

TODO

  • next / previous buttons
  • switch between “small” and “big” mode
  • better font-size-handling
  • reduce number of confusing css-classes
  • Support fullscreen-like presentation
proj gimp_tut